Die Schachweltmeister im Nahschach

Der Titel Schachweltmeister ist die höchste Auszeichnung im Schachspiel, die – in der Regel – nach vorausgehenden Qualifikationsturnieren und schließlich durch einen Zweikampf um die Schachweltmeisterschaft vergeben wird. Als erster offizieller Schachweltmeister gilt der Österreicher Wilhelm Steinitz nach seinem Wettkampfsieg gegen Johannes Hermann Zukertort im Jahr 1886. Amtierender Weltmeister ist seit 2007 der Inder Viswanathan Anand, der den Titel bisher zweimal verteidigte, zuletzt bei der Schachweltmeisterschaft 2010 gegen Wesselin Topalow. Amtierende Schachweltmeisterin ist seit 2010 Hou Yifan aus China.

Der Austragungsmodus der Weltmeisterschaften bei den Herren wurde erstmals 1948 nach dem Tod des Titelinhabers Alexander Aljechin von einem Zweikampf um die Schachkrone auf ein Rundenturnier mit mehreren Teilnehmern umgestellt. Danach wurde der Titel wieder über Zweikämpfe ausgespielt, wofür sich die Titelaspiranten über Zonenturniere, Interzonenturniere und Kandidatenturniere qualifizieren mussten. Nur bei der WM 2007 wurde der Weltmeister ausnahmsweise nochmal durch ein Rundenturnier ermittelt.

Eine zwischenzeitliche Trennung des Weltmeistertitels vom Weltverband FIDE seit 1993 wurde 2006 durch die Schachweltmeisterschaft 2006 behoben. Während dieser Zeit führte die FIDE Weltmeisterschaften durch, deren Sieger jedoch kaum als Weltmeister galten. Der Weltschachverband führte im Jahr darauf, erstmals nach dem WM-Zyklus 1994/1995, die Tradition der Kandidatenturniere wieder ein, die nun Weltpokal bzw. Grand Prix heißen.

Name Wilhelm Steinitz
Land Österreich,
Vereinigte Staaten (ab 1888)
Geboren 14. Mai 1836
Prag
Gestorben 12. August 1900
New York
Weltmeister 1886–1894
Beste Elo-Zahl 2826 (April 1876) (historische)
Bundesarchiv, Bild 102-14194 / CC-BY-SA
Bundesarchiv, Bild 102-14194 / CC-BY-SA
Name Emanuel Lasker
Land   Deutschland
Geboren 24. Dezember 1868
Berlinchen, Neumark
Gestorben 11. Januar 1941
New York, USA
Weltmeister 1894–1921
Beste Elo-Zahl 2878 (Mai 1894; historische)
Foto:Epa
Foto:Epa
Name José Raúl Capablanca
Land   Kuba
Geboren 19. November 1888
Havanna, Kuba
Gestorben 8. März 1942
New York, USA
Weltmeister 1921–1927
Beste Elo-Zahl 2877 (Mai 1921; historische)
Foto:Epa
Foto:Epa
Name Alexander Aljechin

Land Russland, Frankreich
Geboren 19.jul./ 31. Oktober 1892greg.
Moskau, Russland
Gestorben 24. März 1946
Estoril, Portugal
Weltmeister 1927–1935
1937–1946
BesteElo-Zahl 2860 (Mai 1931; historische)
Foto:Epa
Foto:Epa
Name Max Euwe
Land   Niederlande
Geboren 20. Mai 1901
Amsterdam, Niederlande
Gestorben 26. November 1981
Amsterdam
Weltmeister 1935–1937
Beste Elo-Zahl 2769 (Januar 1936) (historische)
Foto:Epa
Foto:Epa
Name Michail Botwinnik

Land   UdSSR,  Russland
Geboren 17. August 1911
Kuokkala (Finnland)
Gestorben 5. Mai 1995
Moskau, Russland
Weltmeister 1948–1957
1958–1960
1961–1963
Beste Elo-Zahl 2885 (Oktober 1945) (historische)
Foto:Epa
Foto:Epa
Name Wassili  Smyslow

Land  Russland
Geboren 24. März 1921
Moskau, UdSSR
Gestorben 27. März 2010
Moskau, Russland

Weltmeister 1957–1958
Beste Elo-Zahl 2800 (September 1956) (historische)
Bundesarchiv, Bild 183-76052-0335 / Kohls, Ulrich / CC-BY-SA
Bundesarchiv, Bild 183-76052-0335 / Kohls, Ulrich / CC-BY-SA
Name Michail  Tal

Land  Lettland, UdSSR
Geboren 9. November 1936
Riga, Lettland
Gestorben 27. Juni 1992
Moskau, Russland

Weltmeister 1960–1961
Beste Elo-Zahl 2793 (September 1960) (historische)
Foto:Epa
Foto:Epa
Name Tigran  Petrosjan


Land  UdSSR
Geboren 17. Juni 1929
Tiflis, UdSSR
Gestorben 13. August 1984
Moskau, UdSSR

Weltmeister 1963–1969
Beste Elo-Zahl 2796 (Juli 1962) (historische)
Boris Spasski, Schacholympiade 1984 in Saloniki, Photo von Gerhard Hund.
Boris Spasski, Schacholympiade 1984 in Saloniki, Photo von Gerhard Hund.
Name Boris  Spasski

Land  UdSSR
  Frankreich (seit 1976)
Geboren 30. Januar 1937
Leningrad, Sowjetunion

Weltmeister 1969–1972
Aktuelle Elo-Zahl 2548 (November 2011)
Beste Elo-Zahl 2773 (Juli 1969) (historische)
Bundesarchiv_Bild_183-76052-0335
Bundesarchiv_Bild_183-76052-0335
Name Robert James Fischer
Land  Vereinigte Staaten,
  Island (seit 2005)
Geboren 9. März 1943
Chicago, USA
Gestorben 17. Januar 2008
Reykjavík, Island

Weltmeister 1972–1975
Beste Elo-Zahl 2785 (Juli 1972)
Foto:Epa
Foto:Epa
Name Anatoli  Karpow
   
Land  Russland
Geboren 23. Mai 1951
Slatoust, Russland
   
Weltmeister 1975–1985
Aktuelle Elo-Zahl 2617 (November 2011)
Beste Elo-Zahl 2780 (Juli 1994)
Foto:Epa
Foto:Epa
Name Garri Kasparow
   
Land  Russland
Geboren 13. April 1963
Baku,  (heute Republik Aserbaidschan)
   
Weltmeister 1985–2000
Beste Elo-Zahl 2851 (Juli 1999)
Foto:Epa
Foto:Epa
Name Vladimir  Kramnik
   
Land  Russland
Geboren 25. Juni 1975 (36 Jahre)
Tuapse, Russland
   
Weltmeister 2000–2007
Aktuelle Elo-Zahl 2800 (November 2011)
Beste Elo-Zahl 2811 (Januar 2002)
Foto:Epa
Foto:Epa
Name Viswanathan Anand
   
Land  Indien
Geboren 11. Dezember 1969
Madras, Indien
   
Weltmeister 2007 - 2013
Aktuelle Elo-Zahl 2811 (November 2011)
Beste Elo-Zahl 2817 (März 2011)
Foto: Reuters
Foto: Reuters

Name                        Magnus Carlsen

 

Land                           Norwegen

 

Geboren                    30.November 1990      

 

Weltmeister             2013 -

 

Aktuelle Elo-Zahl   2881  Februar 2014

 

Beste Elo-Zahl         2882  Februar 2014

Quelle: Wikipedia - Lizenz Creative Commons Attribution/Share Alike