Tischgebete

 

 

Vater, segne diese Speise,
uns zur Kraft und dir zum Preise.

Amen


Zwei Dinge, Herr, sind not,
die gib nach deiner Huld:
Gib uns das täglich Brot,
vergib uns unsre Schuld.

Amen


Komm, Herr Jesus, sei unser Gast,
und segne, was du uns bescheret hast.

Amen


Danket dem Herrn, denn er ist freundlich,
und seine Güte währet ewiglich.

Amen


Alle guten Gaben,
alles, was wir haben,
kommt, o Gott, von dir,
Dank sei Dir dafür.

Amen


Herr, wir gehen zu dem Essen
lass uns Deiner nicht vergessen,
denn Du bist das Himmelsbrot.
Stärk´ die Leiber, stärk die Seelen,
die wir Dir jetzt anbefehlen,
hilf uns Herr in aller Not,
dass wir einst nach dieser Erden
Deine Gäst´ im Himmel werden.

Amen

 

 

Wir danken all denen, die den Tisch gedeckt,
und wir danken Gott, der hinter all dem steckt.
Du bist ein Gott, dem man danken kann,
und jetzt fangen wir zu essen an.
Amen.

 

Herr, guter Gott, wir danken dir,
dass wir auch heute wieder vor vollen Tellern sitzen.
Wir bitten dich: Gib auch denen zu essen,
die nicht einmal einen Teller haben.
Amen.

 

 

Gott, unser Vater, höre unser Gebet:
Tag für Tag setzen wir uns an den gedeckten Tisch:
Wir haben zu essen und brauchen nicht zu hungern.
Lass uns nie so satt werden, dass wir die Not anderer übersehen.
Gib uns die soziale Gesinnung, mit denen zu teilen,
die nicht das nötige Brot haben.
Das erbitten wir durch Christus, unseren Herrn.
Amen.

 

Vater im Himmel, oft beten wir:
„Unser tägliches Brot gib uns heute…“
Wir haben aber viel mehr als nur das Brot für heute.
Deshalb wollen wir immer bereit sein, mit anderen Menschen
zu teilen, damit alle auf dieser Welt satt werden.
Wir bitten dich, segne diesen reichhaltig gedeckten Tisch mit
den schönen Gaben und mach uns bereit zu teilen.

Amen

 

Herr, unser Gott,
Wir sehen diese Speisen und denken an die Sorgen vieler
Menschen um das tägliche Brot.
Segne du diese Gaben und wecke in unserer Mitte Kräfte, mit
denen wir dieser Not begegnen können.
Durch Christus unsern Herrn.
Amen.

 

Dir sei, o Gott, für Speis und Trank,
für alles Gute Lob und Dank.
Du gabst, du willst auch künftig geben.
Dich preise unser ganzes Leben.
Amen.

 

 

Albrecht Dürer: Betende Hände 1508
Albrecht Dürer: Betende Hände 1508